Komplementäres Labyrinth zu Ravenna

Quellen: a) [2], b)-e) [1]

Das komplementäre Labyrinth lässt sich auch finden, indem man das Muster des originalen Labyrinths um 180° dreht und es dann wieder nach unten einrollt. Hier wird das originale Labyrinth (a) zuerst in eine vergleichbare Grundform umgezeichnet (b). Daraus wird das Muster (c) gewonnen. Dieses wird um 180° rotiert (d) und dann wieder in die Grundform zurückgeführt (e). Diese ist das zum Labyrinth von Ravenna komplementäre Labyrinth.