Vergleich

Was beim originalen Labyrinth innen war, ist beim komplentären Labyrinth aussen und umgekehrt.

 

Die Umgangsfolge in das komplementäre Labyrinth hinein entspricht der Umgangsfolge aus dem originalen Labyrinth hinaus und umgekehrt

Quelle: [1]

Zu einem Muster gehören also zwei Labyrinth-Typen. Das kann man nur an nicht symmetrischen Mustern erkennen. Ein Labyrinth-Typ lässt sich bestimmen durch die Umgangsfolge des Weges in das Labyrinth hinein. Bei besonderen symmetrischen Mustern ist das komplementäre Labyrinth mit dem originalen identisch.